Pressearchiv

Klare Konsequenzen forderte der Präsident des VATM, Dr. Hans-Peter Kohlhammer, auf die Ankündigung der Deutschen Telekom, ihren Antrag zur Teilnehmeranschlußleitung in letzter Minute vor Bekanntgabe der Entscheidung der Regulierungsbehörde am kommenden Montag zurückzuziehen und damit zu unterlaufen. Zu diesem Schritt war die DTAG vom Bundeswirtschaftsminister aufgefordert...

24.11.1998 Statement von Gerd Eickers, Geschäftsführer des VATM Mit Stand 30.10.1998 wurden insgesamt 291 Lizenzen für Festnetz, Sprachtelefondienst und für den Betrieb von Übertragungswegen vergeben. Weitere 167 Anträge befinden sich in Bearbeitung. Hin-ter den vergebenen Lizenzen stehen etwa 200 Unternehmen, wobei knapp die Hälfte sowohl eine Lizenz...

23.11.1998 Auf regulatorischer und politischer Ebene werden zur Zeit wichtige Weichen für die weitere Entwicklung des Telekommunikationsmarktes in Deutschland gestellt. Dabei ist nach Auffassung des Verbandes der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM) die Gefahr nicht auszuschließen, daß auch ohne eine Änderung des Telekommunikationsgesetzes  (TKG) versucht...

Statement von Helmut Winkelmann, Mitglied des Präsidiums des VATM, Geschäftsführer der VEW TELNET, Dortmund, zur anstehenden Entscheidung über die Höhe des monatlichen Entgeltes für den Teilnehmeranschluß Bundesweit sind bis heute von allen 40 VATM-Mitgliedern aus dem Bereich Telekommunikation und Mehrwertdienste 23.000 neue, qualifizierte Arbeitsplätze geschaffen worden....

13.11.1998 Als "katastrophal" bezeichnete Dr. Hans-Peter Kohlhammer, Präsident des Verbandes der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM), die Pläne des neuen Wirtschaftsministers Werner Müller, die Deutsche Telekom AG (DTAG) künftig vor Wettbewerb schützen zu wollen. Dabei habe der Minister die Argumente der Wettbewerbsunternehmen nicht einmal angehört,...

04.11.1998 In der heutigen Anhörung zum Preis der Teilnehmeranschlußleitung (TAL) vor der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post haben die privaten Wettbewerber die Begründung der Deutschen Telekom AG (DTAG) praktisch in allen Einzelheiten widerlegt. Dabei konnten unzählige Berechnungsfehler und Widersprüche aufgedeckt werden. Nach Auffassung des Verbandes der Anbieter...