Neu im VATM

DB broadband GmbH

Der bundesweite Ausbau von Glaserfaseranschlüssen sowie die kommende Generation der Mobilfunktechnologie in Form von 5G stellen hohe Anforderungen an engmaschige und großflächig verfügbare Glasfasernetze. Die Deutsche Bahn AG hat mit der Gründung der Vermarktungsgesellschaft DB broadband GmbH auf diesen Bedarf reagiert und ihr Glasfasernetz entlang der Schieneninfrastruktur für Telekommunikationsunternehmen und weitere Bedarfsträger geöffnet. Die DB broadband bildet die Schnittstelle zum Markt und bietet der TK-Industrie eine moderne Bestandsinfrastruktur über die Anmietung von Dark-Fiber Kapazitäten auf derzeit über 18.500 Kilometer an.

Peter Siefert, Geschäftsführer der DB broadband GmbH, zur Mitgliedschaft des Unternehmens im VATM: „Die Mitgliederstruktur des VATM zeigt, wie vertikal-integrierte nationale TK-Unternehmen und Regio-Carrier, sogar kommunale alternative Wettbewerber – im Ansinnen eines funktionierenden Wettbewerbes – koexistieren können. Sie alle übernehmen Verantwortung im flächendeckenden Ausbau und müssen künftig wegweisend miteinander kooperieren. Hier reihen wir uns gerne ein und möchten uns gemeinsam mit den Verbandsmitgliedern dieser Verantwortung stellen. Wir freuen uns auf den Expertenaustausch im VATM und sind jederzeit offen für Rückfragen zu unserem Angebot an die Branche.“

 

Bild: Peter Siefert, Geschäftsführer

Kontaktdaten: DB broadband GmbH, Rotfeder-Ring 9, 60327 Frankfurt am Main, Tel.: +49 (0)69/265 286 67, Web: www.dbnetze.com/dbbroadband

VX Fiber

VX Fiber finanziert, baut und betreibt Open Access-Glasfasernetze nach 3-Schichtenmodell. Nach diesem Modell wird die Infrastruktur vom Netzeigentümer (Stadtwerke, Zweckverband, Immobilienbesitzer) errichtet und an einen neutralen Netzbetreiber verpachtet und diskriminierungsfrei für viele Internet Service Provider (ISP) geöffnet.

 

Bild: Jan Backman, Country Manager

Kontaktdaten: VX Fiber, Kaiserliche Postdirektion, Französische Str. 12, 10117 Berlin, Tel: +46 (0)70/282 1766, Web: www.vx.se