Pressearchiv

10.09.1999 Im eingeleiteten Fusionskontrollverfahren vor der EU-Kommission aufgrund der Übernahme des britischen Mobilfunknetzbetreibers One2One durch die Deutsche Telekom AG (DTAG) erwartet der VATM klare Auflagen der Kommission. Erforderlich ist nach Auffassung des VATM-Geschäftsführers Jürgen Grützner nicht nur eine strukturelle Separierung des Mobilfunkbereiches, sondern vor allem eine...

06.09.1999 VATM begrüßt Verhandlungsbereitschaft der Telekom Die Inkassogebühren für offenes Call-by-Call werden vorerst nicht erhöht. Die Deutsche Telekom AG (DTAG) hat die Forderung von zusätzlich 80 Pfennig Mindestentgelt zurückgezogen. Gleichzeitig signalisierte der ehemalige Monopolist seine Bereitschaft, im Wege von Verhandlungen zu einer einvernehmlichen Lösung mit seinen Wettbewerbern...

02.09.1999 Mit der Zusammenschaltung der Netze von sechs regionalen Telekommunikationsunternehmen ist heute das größte zusammenhängende Netz von Teilnehmeranschlüssen geschaffen worden, das unabhängig von der Deutschen Telekom AG ist. Nach der Vergabe der Richtfunklizenzen zur Überwindung der letzten Meile und dem geplanten Engagement vieler Unternehmen bei den...

27.08.1999 Vor einer immer weiter ausufernden Abhörmentalität in Deutschland warnt der Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM). Er weist darauf hin, daß nicht nur die Zahl der Abhörfälle deutlich zunimmt, sondern darüber hinaus sowohl die nationalen, als auch die internationalen Sicherheitsbehörden versuchen, den rechtlichen...

26.08.1999 Mit der Zuteilung der Frequenzen zur WLL-Point-to Mulitpoint-Richtfunktechnik (WLL) durch die Regulierungsbehörde ist der Startschuß für den Aufbau eines alternativen Teilnehmeranschlußnetzes gefallen. "Mit dieser Technik können mittelständische Betriebe aber auch größere Unternehmen mit einer Bandbreite von 2-8 Mb direkt an die Netze der privaten TK-Unternehmen angeschlossen...

25.08.1999 Die Wettbewerbsunternehmen im deutschen Telekommunikationsmarkt werden im laufenden Jahr die Zahl ihrer Mitarbeiter Monat für Monat um durchschnittlich mehr als 1000 erhöhen. Nach Schätzung der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) haben bis Ende 1999 insgesamt 47.100 Beschäftigte ihren Arbeitsplatz bei einem der neuen Anbieter...