Pressearchiv

01.10.2000 Mit Besorgnis reagiert der Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwert-diensten (VATM) e.V. auf die jüngsten Gerüchte, daß eine Ablösung des Präsidenten der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post, Klaus-Dieter Scheurle, angeblich kurz bevorstehen soll. Der Präsident des VATM, Dr. Joachim Dreyer, erklärt: "Klaus Dieter Scheurle...

14.09.2000 Telekommunikationsunternehmen wollen Personalproblem gemeinsam lösen Der Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM), Köln, unterstützt seine Mitglieder aktiv bei der Rekrutierung und Ausbildung dringend benötigter Fachkräfte. Zusammen mit dem Kooperationspartner Siemens Business Services, Training & Services und TK-Unternehmen aus den Reihen des VATM wurde ein...

12.09.2000 Die Deutsche Telekom AG darf ihr Telekommunikationsnetz nicht monopolartig als einzige Berechnungsgrundlage für die Interconnection-Tarife etablieren. Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation hat es abgelehnt, ein von der Telekom vorgelegtes Tarifsystem zu akzeptieren, das letztlich für die Benutzer und für die privaten Wettbewerber zu höheren Kosten geführt...

18.08.2000 VATM warnt vor einer Lockerung der Preisgenehmigung trotz Marktbeherrschung der DTAG In einer Stellungnahme zum Bericht der Monopolkommission und der RegTP 1998/99 stellt die Bundesregierung klar, daß eine Änderung des Ordnungsrahmens zwar nicht kurzfristig, aber für die Jahre 2002 / 2003 zu einer freieren Preisgestaltung der...

18.08.2000 VATM erwartet schnellen Netzausbau und günstige Preise Trotz der gigantisch anmutenden Summe von 98,8 Milliarden DM wird die neue UMTS-Welt auch für den Normalkunden bezahlbar sein. Diese Auffassung vertritt der Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten e.V. (VATM). Mehr noch: Die hohen Investitionen garantieren, dass...

27.07.2000 Als klare Entscheidung zugunsten der Verbraucher begrüßt der Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM) die heute veröffentlichte Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Münster. Danach wird die Deutsche Telekom verpflichtet, auch zukünftig Rechnungstellung und Inkasso für die Wettbewerber zu übernehmen. Dem Verbraucher bleiben hierdurch zeitaufwendige mehrfache Überweisungen...