Pressearchiv

28.06.2001 Deutsche Telekom ignoriert weiterhin die Anordnungen der Regulierungsbehörde Glaubt man dem Versprechen der Deutschen Telekom AG, so sollen die massiven Verzögerungen bei der Bereitstellung wichtiger Netztechnik bis Ende Oktober behoben sein. Der Präsident der Regulierungsbehörde, Mathias Kurth, sah sich daraufhin veranlasst, für Ende des Jahres auch...

12.06.2001 Wirtschaftsminister sagt weitere Gespräche mit der Wirtschaft zu Im heutigen Spitzengespräch mit Vertretern von Wirtschaft und Verbänden zum Thema "Partnerschaft Sichere Internet-Wirtschaft" hat der Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM) den Bundesministers für Wirtschaft und Technologie, Dr. Werner Müller, auf die erheblichen Probleme hingewiesen,...

26.04.2001 Bundesverwaltungsgericht lehnt Klage der Telekom endgültig ab - VATM begrüßt Entscheidung Die Telekom darf ihren Wettbewerbern den entbündelten Zugang zum Ortsnetz nicht verwehren. Das Bundesverwaltungsgericht hat nach einem drei Jahre dauernden Verfahren endgültig klargestellt, dass die Deutsche Telekom AG verpflichtet ist, den Wettbewerbern den Zugriff auf...

06.04.2001 VATM warnt vor wettbewerbswidrigen Werbemethoden Im gestrigen Verfahren zwischen dem VATM und der Deutsche Telekom AG vor dem Landgericht Köln wurde seitens der DTAG bestätigt, dass Kunden der Tarife "AktivPlus xxl" und "AktivPlus basis" aufgrund der Allgemeinen Geschäftsbedingungen keine Möglichkeit mehr haben, günstige Preselectionangebote der Wettbewerber...

03.04.2001 Anlage: Gutachten Der Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM) stellt heute in Bonn das von ihm in Auftrag gegebene rechtswissenschaftliche Gutachten zum "Begriff der wesentlichen Leistungen nach § 33 des Telekommunikationsgesetzes" vor. Die Untersuchung wurde erstellt von Univ.-Prof. Dr. Bernd Holznagel, Institut für...

30.03.2001 Privatkunden gehören zu den Verlierern Mit den heute von der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) getroffenen Entscheidungen wird es nicht gelingen, den mit lediglich 1,3 % bislang kaum vorhandenen Wettbewerb in den Ortsnetzen deutlich voran zu bringen. Insbesondere ist nicht damit zu rechnen, dass zukünftig...