Pressearchiv

12.06.2002 VATM: Flatrate-Entscheidung der Regulierungsbehörde ist wichtiges Signal für alternative Carrier In ihrer heutigen Entscheidung hat die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) die Deutsche Telekom AG (DTAG) dazu verpflichtet, den Wettbewerbern eine Internet-Verbindung zu einem pauschalen Tarif als Vorleistung anzubieten. Bislang wurden solche Verbindungen bei den...

03.06.2002 VATM: Regulierer schafft mehr Sicherheit für Unternehmen und Investoren Die Dritte Beschlusskammer der Regulierungsbehörde (RegTP), die für die Verhinderung von Marktmachtmissbrauch zuständig ist, hat in ihrer Entscheidung von Freitag erstmalig verbindliche Lieferfristen für die Anbindung von Endkunden per Mietleitung festgelegt. Werden diese nicht eingehalten, so in...

27.05.2002 VATM kommentiert Eckpunkte des Wirtschaftsministeriums zum Telekommunikationsmarkt Bundesregierung und Regulierer müssen klare Zeichen setzen, damit die gigantische Geldvernichtung durch den kompromiss- und beispiellos teuren Verdrängungswettbewerb des Ex-Monopolisten Deutsche Telekom AG (DTAG) endlich beendet wird. In seinem Kampf, weiter einen Marktanteil von 97 Prozent bei den Kundenanschlüssen...

09.05.2002 VATM: Brüssel greift ein, weil deutsche Regulierung im Ortsnetz versagt hat "Brüssel sieht sich gezwungen zu handeln, weil es dem deutschen Regulierer offensichtlich nicht gelingt, die Einführung von Wettbewerb in den Ortsnetzen in den Griff zu bekommen", kommentiert Jürgen Grützner, Geschäftsführer des Verbandes der Anbieter von...

11.04.2002 Regulierer setzt wider Erwarten verfehlte Preispolitik fort Anders als noch vor Wochen von der Regulierungsbehörde in Aussicht gestellt sinken die für den Wettbewerb im Ortsnetz so wichtigen Einmalgebühren für die Umschaltung und Neuschaltung von Teilnehmeranschlüssen nur wenig. Zu wenig, um den Wettbewerb im Ortsnetz voranzubringen, wie...

22.03.2002 EU rügt ordnungspolitisches Chaos in Deutschland Trotz des drohenden Vertragsverletzungsverfahrens aus Brüssel kann sich die Bundesregierung auf Druck des Finanzministers nicht zu einer den Forderungen der EU entsprechenden fristgerechten Einführung von Call-by-Call im Ortsnetz durchringen. Die Kabinettssitzung vom 20. März wäre die letzte Chance gewesen, die...