1999

16.12.1999 Der Bundesminister lehnt eine Überregulierung bei der Handy-Nutzung im Auto ab. Nach derzeitigem Beratungsstand enthält der Entwurf der neuen Vorschrift der Straßenverkehrsordnung keine technische Komponente hinsichtlich der Voraussetzungen für eine Freisprecheinrichtung. Verboten werden soll lediglich das Telefonieren während der Fahrt im sogenannten "hand-held"-Betrieb. Ob im...

03.12.1999 Monopolkommission und Regulierungsbehörde waren sich auf der heutigen Pressekonferenz einig: Ohne die Fortsetzung der sektorspezifischen und asymmetrischen Regulierung wäre der Wettbewerb in Deutschland in Gefahr. Dies bedeutet, daß die Regulierungsbehörde unverzichtbar bleibt und die Deutsche Telekom AG (DTAG) als marktbeherrschendes Unternehmen weiterhin besonderen Wettbewerbsauflagen unterworfen...

26.11.1999 Heute nachmittag wurde Frank Schubert (Geschäftsführer der Talkline GmbH) von der Mitgliederversammlung ins Präsidium des VATM gewählt. Frank Schubert (45) verheiratet, 2 Kinder. Nach dem Studium der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre in Aarhus (Dänemarkl) und verschiedenen Anstellungen in dänischen Telefongesellschaften im Controlling und Business Development, arbeitete er von...

18.11.1999 Gemeinsam mit der Unternehmensberatung Dialog Consult GmbH, Ratingen/Stuttgart, hat der Verband der Anbieter für Telekommunikations- und Mehrwertdienste (VATM), Köln, die Auswertung der ersten Unternehmensbefragung aus dem Spätsommer diesen Jahres abgeschlossen. Das Datenmaterial zeigt, daß trotz stark gesunkener Preise der Gesamtumsatz im Telekommunikationsmarkt gesteigert werden konnte. Der...

18.11.1999 Der Vizepräsident der RegTP Arne Börnsen beschreitet nach Auffassung der im VATM organisierten Wettbewerber mit seiner Forderung, dem Ex-Monopolisten Deutsche Telekom AG (DTAG) mehr Freiheiten im Markt zu gewähren, eindeutig den falschen Weg. Gegenüber der Presse hatte Börnsen erklärt, die Regulierung könne zurückgefahren, gar eine...

22.10.1999 Telekom versucht Kundenschutz auszuhebeln Schlimmer hätte es nicht kommen können: Die mit Spannung erwarteten Verhandlungen mit der Deutschen Telekom AG (DTAG) zu den neuen Inkasso - Verträgen sind mit dem heute von der DTAG in Köln vorgelegten Angebot praktisch gescheitert, bevor sie überhaupt begonnen haben. Die...

22.10.1999 Nun auch keine Einzelverbindungsübersichten mehr für die Wettbewerber Nachdem die DTAG erst gestern Inkasso für die Wettbewerber abgelehnt hat und damit der Kunde zukünftig gleich mehrere Telefonrechnungen bezahlen soll, treibt die DTAG es nun auf die Spitze, was Kundenfreundlichkeit angeht. Nach einer erste Prüfung des gestern vorgelegten...

22.10.1999 Marktöffnung auch in Frankreich angemahnt Der Verband der Anbieter für Telekommunikations- und Mehrwertdienste (VATM) sieht in der Mehrheitsbeteiligung der France Télécom an E-Plus eine interessante Entwicklung im Mobilfunkmarkt. Mit dem Einstieg von France Télécom in das drittgrößte Mobilfunknetz Deutschlands steht das französische Unternehmen nun in direkter...

Standards für Datenaustausch und –verarbeitung stehen auch Nicht-Mitgliedern kostenlos zu Verfügung Die Zahl neuer Telekommunikationsdienste und Dienste-Anbieter ist in kurzer Zeit rasch gewachsen. Das hat zu einem für die Kunden erfreulichen umfangreichen Angebot geführt, aber auch dazu, daß im Bereich der Informationsverarbeitung eine Vielzahl von eigenständigen...

10.09.1999 Im eingeleiteten Fusionskontrollverfahren vor der EU-Kommission aufgrund der Übernahme des britischen Mobilfunknetzbetreibers One2One durch die Deutsche Telekom AG (DTAG) erwartet der VATM klare Auflagen der Kommission. Erforderlich ist nach Auffassung des VATM-Geschäftsführers Jürgen Grützner nicht nur eine strukturelle Separierung des Mobilfunkbereiches, sondern vor allem eine...

06.09.1999 VATM begrüßt Verhandlungsbereitschaft der Telekom Die Inkassogebühren für offenes Call-by-Call werden vorerst nicht erhöht. Die Deutsche Telekom AG (DTAG) hat die Forderung von zusätzlich 80 Pfennig Mindestentgelt zurückgezogen. Gleichzeitig signalisierte der ehemalige Monopolist seine Bereitschaft, im Wege von Verhandlungen zu einer einvernehmlichen Lösung mit seinen Wettbewerbern...

02.09.1999 Mit der Zusammenschaltung der Netze von sechs regionalen Telekommunikationsunternehmen ist heute das größte zusammenhängende Netz von Teilnehmeranschlüssen geschaffen worden, das unabhängig von der Deutschen Telekom AG ist. Nach der Vergabe der Richtfunklizenzen zur Überwindung der letzten Meile und dem geplanten Engagement vieler Unternehmen bei den...

27.08.1999 Vor einer immer weiter ausufernden Abhörmentalität in Deutschland warnt der Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM). Er weist darauf hin, daß nicht nur die Zahl der Abhörfälle deutlich zunimmt, sondern darüber hinaus sowohl die nationalen, als auch die internationalen Sicherheitsbehörden versuchen, den rechtlichen...

26.08.1999 Mit der Zuteilung der Frequenzen zur WLL-Point-to Mulitpoint-Richtfunktechnik (WLL) durch die Regulierungsbehörde ist der Startschuß für den Aufbau eines alternativen Teilnehmeranschlußnetzes gefallen. "Mit dieser Technik können mittelständische Betriebe aber auch größere Unternehmen mit einer Bandbreite von 2-8 Mb direkt an die Netze der privaten TK-Unternehmen angeschlossen...

25.08.1999 Die Wettbewerbsunternehmen im deutschen Telekommunikationsmarkt werden im laufenden Jahr die Zahl ihrer Mitarbeiter Monat für Monat um durchschnittlich mehr als 1000 erhöhen. Nach Schätzung der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) haben bis Ende 1999 insgesamt 47.100 Beschäftigte ihren Arbeitsplatz bei einem der neuen Anbieter...

19.08.1999 Call-by-Call droht das Aus! Mit der von der DTAG geplanten massiven Verteuerung der Inkassogebühren werden Telefongespräche sowie der Internet-Zugang im Call-by-Call-Verfahren in Zukunft von den meisten Unternehmen nicht mehr angeboten werden können. Denn die Einführung eines Mindestbetrags von 80 Pfennig pro Kundenrechnung und Unternehmen führt zu...

23.07.1999 Wettbewerber leiten Mißbrauchsverfahren bei der Regulierungsbehörde ein Wettbewerbsunternehmen der Deutschen Telekom AG (DTAG) leiten jetzt vor der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) ein Verfahren nach § 33 TKG (Mißbrauchsverfahren) gegen den Ex-Monopolisten ein. Anlaß ist die Absicht der DTAG, die Gebühren für Inkassoleistungen, die sie...

20.05.1999 Keine Zwangsverträge mit der Telekom Auch kleinere Telefongesellschaften, die über nur wenige Interconnection-Punkte mit dem Netz der Deutschen Telekom AG (DTAG) verbunden sind, haben Anspruch auf Netzzusammenschaltung zu den bisher gültigen Tarifen von durchschnittlich 2,7 Pfennig pro Minute. Zu dieser Entscheidung kam die Regulierungsbehörde für Telekommunikation...

Pläne des Bundeswirtschftsministers zur Frequenzbelegung in Kabelnetzen bedrohen deutschen Kabelfernsehmarkt - Gefahr für Innovationen und Arbeitsplätze ÖA/PM/4.99/PM00061N Der Entwurf einer Frequenzbereichszuweisungsplanverordnung des Bundesministers für Wirtschaft und Technologie (BMWi) stößt bei maßgeblichen Institutionen, Verbänden und Unternehmen der Telekommunikations- und Rundfunkbranche im Hinblick auf die vorgesehene Regelung zur Frequenzbereichszuweisung...

Telekom-Konkurrenten im VATM wollen mögliche Mega-Allianz wettbewerbsrechtlich prüfen lassen Die im Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM) zusammengeschlossenen Konkurrenten der Deutschen Telekom AG (DTAG) sehen in der geplanten Fusion mit Telecom Italia einen Angriff auf die Entwicklung des gesamten europäischen Telekommunikationsmarktes. Durch den Zusammenschluß...

Die Mitgliederversammlung des Verbandes der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM) wählte auf ihrer turnusmäßigen Sitzung am 15. April 1999 ein neues Präsidium, das um einen Sitz auf nunmehr sieben Mitglieder erweitert wurde. Neu gewählt bzw. als Präsidiums-Mitglieder bestätigt wurden neben Dr. Joachim Dreyer, debitel...

17.03.1999 Der Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM) hat die Entscheidung der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP), die von der Deutschen Telekom AG (DTAG) geplante Einführung eines Ortstarifes von drei Pfennig pro Minute zwischen 21.00 und 6.00 Uhr nicht zu genehmigen, positiv bewertet....

01.03.1999 Der Ex-Monopolist plant jetzt Angriff auf Call-by-Call für Privatkunden Die Deutsche Telekom AG (DTAG) will ihre Wettbewerber offenbar erneut kräftig zur Kasse bitten. Der Angriff gilt diesmal den Inkassogebühren, die die DTAG für die Abrechnung von beispielsweise Call-by-Call-Verbindungen über die Telekom-Rechnung erhält und die sie nun...

08.02.1999 Anschlußmiete für Telekom-Mitbewerber auf 25,40 Mark heraufgesetzt Als "herbe Niederlage für den gerade erst aufkeimenden Wettbewerb im Ortsnetz" bezeichnete Dr. Hans-Peter Kohlhammer, Präsident des Verbandes der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM), die heutige Entscheidung der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) über die Höhe der...

21.01.1999 VATM sieht bei der Telekom keine grundsätzliche Abkehr von ihrer Blockade-Haltung Mit ihrem Antrag von nunmehr monatlich 37,30 Mark beharrt die Deutsche Telekom AG (DTAG) nach Ansicht des Verbandes der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM) weiterhin auf einer völlig überzogenen Entgelt-Forderung für die Überlassung der...

19.01.1999 Die Deutsche Telekom AG (DTAG) hat die Interconnection-Verträge mit den Wettbewerbern zum 31.12.99 gekündigt und ein neues Vertragsangebot vorgelegt. "Das Angebot widerspricht in eklatanter Weise nicht nur den erst kürzlich von der Regulierungs-behörde aufgestellten Grundsätzen zur Zusammenschaltung von Telekommunikationsnetzen, sondern auch dem europäischen Gemeinschaftsrecht," erklärte der...