Events: Berichte und Fotos

25.09.2014

Breitbandtage in Sachen „Weichenstellung für Kommunen“

Mit dem Ausbau hochleistungsfähiger Breitband-Datenautobahnen werden die zentralen Voraussetzungen für eine zukunftsfähige Entwicklung von Kommunen und Unternehmen, von Gesellschaft und Bildung geschaffen. Daher hat der VATM seine erfolgreiche Veranstaltungsreihe der Breitbandtage fortgesetzt – dieses Mal mit Gastgeber Kellner Telecom GmbH in Dresden.

Welche Faktoren spielen bei der Planung, dem Bau und Betrieb dieser schnellen Breitbandleitungen eine Rolle? Wo bieten sich Kooperationen, Synergien und Hilfestellungen? Welche Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten lassen sich nutzen? Welche Rahmenbedingungen stellen Politik und Regulierung? Über die Chancen und Möglichkeiten des Breitbandausbaus in Sachsen informierten der VATM und Kellner Telecom Vertreter aus Kommunen, Landkreisen, Wirtschaft und Ministerien bei der Fachtagung „Breitbandtage in Sachsen“ am 4. September 2014.

Mit Referenten aus Bundesnetzagentur, Breitbandkompetenzzentren und der Wirtschaft wurden den Teilnehmern viele wichtige Einblicke und Tipps gegeben. Zur Einführung sprach VATM-Geschäftsführer Jürgen Grützner, der die Veranstaltung auch moderierte, über „Schnelles Internet für alle – zwischen politischem Wunsch und technischer sowie wirtschaftlicher Realität“. Friedhelm Dommermuth, Abteilungsleiter 1 der Bundesnetzagentur, beleuchtete den „Breitbandausbau in Deutschland – Die Sicht/Rolle der Bundesnetzagentur“. Tim Brauckmüller, Leiter des Breitbandbüros des Bundes, und Andreas Windolph, Leiter der Beratungsstelle Digitale Offensive Sachsen (DiOS), gaben wichtige Tipps aus Sicht der Breitbandkompetenzzentren. Die Beratungsstelle ist ein Kernelement in der Umsetzung von Hochgeschwindigkeits-Breitbandprojekten im Rahmen der DiOS. Stefan Jeschke von der Conlinet Service GmbH ging den Fragen nach „Was wollen und brauchen die Kunden wirklich? Was sind die attraktiven Netze von morgen?“. Außerdem referierten Gregor Kellner (Kellner Telecom GmbH), Willi Stähle (Gabocom Systemtechnik GmbH), Karsten Kluge (Thüringer Netkom GmbH) und Frank Mirtschin (envia TEL GmbH). Bei der abschließenden Panelrunde „Kommunen fragen – Experten antworten“ diskutierten Ralf Berger (Innoka GmbH), Richard Krause (Breitband-Kompetenzzentrum Schleswig-Holstein), Stefan Jeschke und Andreas Windolph. Am Folgetag, den 5. September 2014, bot Kellner Telecom zudem einen Workshop mit weiteren vertiefenden Fachvorträgen unter dem Titel „Breitbandausbau – von der Infrastruktur über den Betrieb bis zur Anwendung“ an.

Die Präsentationen des Breitbandtages vom 4. September finden Sie im internen Mitgliederbereich unter www.vatm.de.

Kontakt

Corinna Keim 
Leiterin Kommunikation und Presse
Tel.: +49 221 376 77-23
E-Mail: ck(at)vatm.de