Unternehmensnachrichten

10.11.2016

AT&T und Colt haben Kompatibilität von Software-Defined Networking erfolgreich getestet

API sorgt für die Zusammenarbeit von SDN-Architekturen unterschiedlicher Netzwerkanbieter Machbarkeitsstudie ist der erste Schritt, um Unternehmen die Möglichkeit zu geben, ihre weltweiten Netzwerke innerhalb von Minuten zu skalieren, zu erweitern oder zu verändern

Dallas und Frankfurt, 10. November 2016 – AT&T* und Colt Technology Services beschleunigen die Verbreitung von Software-Defined Networking (SDN) durch die gemeinsame Entwicklung und Erprobung einer standardisierten API-Infrastruktur (Application Programming Interface). SDN-Architekturen verschiedener Netzwerkanbieter können darüber zusammenarbeiten.  
Während des Probelaufs zwischen den zwei Netzwerken in den USA und in Europa hat AT&T erfolgreich Netzwerkservices zwischen der Ostküste der USA und verschiedenen Lokationen in Europa provisioniert. Mithilfe einer programmatischen API-zu-API-Schnittstelle zwischen den verschiedenen SDN-Architekturen war eine SDN-zu-SDN-Kontrolle möglich, die beweist, dass SDN-Managed-Services über verschiedene Netzwerke innerhalb von Minuten aufgesetzt und in Betrieb genommen werden können. Die Services können nahezu in Echtzeit verwaltet und verändert werden. Netzwerkanbieter erhalten damit eine Blaupause, um Services über die gegenseitigen Netzwerke in kürzester Zeit einzurichten.
Unternehmenskunden werden von den Vorteilen der flexiblen und skalierbaren On-demand-Services und den neuen Technologien durch offene, standardisierte und netzwerkzentrierte Services profitieren.
Die Machbarkeitsstudie zeigt, Nutzer können nahezu in Echtzeit Ports reservieren, Punkt-zu-Punkt-Ethernet-Services bestellen, die Bandbreite hoch oder runter skalieren und den Service beenden.
Der API-Test integriert die On-demand-Netzwerkpotenziale von AT&T und Colt. Die Unternehmen erwarten, dass diese Potenziale die Zusammenarbeit in der Branche und die Standardisierung weiter vorantreiben. Sie planen, die Netzwerk-zu-Netzwerk-Schnittstelle und den offenen API-Code mit Standardisierungsgremien und Branchenforen zu teilen. 
„Die Arbeit von AT&T Labs und AT&T Foundry sowie die Kooperation mit Colt wird es Kunden erlauben, kostengünstigere, flexiblere und anpassungsfähigere Netzwerke zu haben“, sagt Roman Pacewicz, Senior Vice President Offer Management and Service Integration bei AT&T Business Solutions. „Unternehmen, die ihren Kunden eine nahtlos vernetzte Umgebung anbieten möchten, werden von einem einheitlichen Ökosystem in der Branche profitieren, das auf Kompatibilität ausgerichtet ist.“
„Die Machbarkeitsstudie ist ein wichtiger Baustein, der Anbieter in die Lage versetzt, skalierbare, flexible Netzwerkservices on-demand zu provisionieren. Mit der Schnittstelle aus unserem Probelauf wird das Management intregrierter SDNs agil, flexibel und einfach einzuführen“, sagt Rajiv Datta, Chief Technology Officer von Colt. „In dem Maße wie Einsatzszenarien und APIs sich weiterentwickeln, werden wir Funktionen, Services und Erweiterungen liefern, die Innovationen vorantreiben. Das wird entscheidend sein, da SDN im Geschäftsumfeld immer wichtiger wird.“
*AT&T products and services are provided or offered by subsidiaries and affiliates of AT&T Inc. under the AT&T brand and not by AT&T Inc.
                                                                    
Über AT&T
AT&T Inc. (NYSE:T) helps millions around the globe connect with leading entertainment, mobile, high speed internet and voice services. We’re the world’s largest provider of pay TV. We have TV customers in the U.S. and 11 Latin American countries. We offer the best global coverage of any U.S. wireless provider.*And we help businesses worldwide serve their customers better with our mobility and highly secure cloud solutions.
Additional information about AT&T products and services is available at http://about.att.com. Follow our news on Twitter at @ATT, on Facebook at http://www.facebook.com/att and YouTube at http://www.youtube.com/att.
© 2016 AT&T Intellectual Property. All rights reserved. AT&T, the Globe logo and other marks are trademarks and service marks of AT&T Intellectual Property and/or AT&T affiliated companies. All other marks contained herein are the property of their respective owners.
*Global coverage claim based on offering discounted voice and data roaming; LTE roaming; voice roaming; and world-capable smartphone and tablets in more countries than any other U.S. based carrier. International service required. Coverage not available in all areas. Coverage may vary per country and be limited/restricted in some countries.
Über Colt
Colt bietet Unternehmen in informationsintensiven Branchen in Europa, Asien und Nordamerika auf ihren Bedarf zugeschnittene Netzwerk- und Kommunikationsservices. Im Jahr 1992 gegründet, sind heute über 5000 Mitarbeiter in 21 Ländern für Colt tätig.
Zu den Kunden gehören 18 der 25 führenden Banken und Finanzdienstleistungsunternehmen sowie je 19 der 25 führenden Unternehmen in der Medien- und der Telekommunikationsbranche. (Forbes 2000-Liste 2014). Darüber hinaus arbeitet Colt mit mehr als 50 Börsenstandorten und 13 nationalen Zentralbanken in Europa zusammen.
Colt bietet Unternehmen zuverlässige Dienstleistungen auf Basis einer individuellen Zusammenstellung von Technologie, Service und Abrechnungsmodell. Wenn es drauf ankommt, entscheiden sich Kunden für Colt.
Cautionary Language Concerning Forward-Looking Statements
Information set forth in this news release contains financial estimates and other forward-looking statements that are subject to risks and uncertainties, and actual results may differ materially. A discussion of factors that may affect future results is contained in AT&T's filings with the Securities and Exchange Commission. AT&T disclaims any obligation to update or revise statements contained in this news release based on new information or otherwise.
Kontakt:
Jeff Kobs                                                                                           
AT&T Corporate Communications                                         
Phone: 214-236-0113                                                                  
Email: jk4097@att.com                                                                              
Margit Wehning
Colt Media Relations
Tel.: +49 (0) 69 56606 3531
E-Mail: Margit.Wehning(at)colt.net
Fauth Gundlach & Hübl
Mathias Gundlach
Tel.: +49 (0) 611 172142 00
E-Mail: gundlach(at)fgundh.de
Colt Technology Services GmbH
Gervinusstraße 18-22
60322 Frankfurt am Main
www.colt.net/de
Sitz und Registergericht: Amtsgericht Frankfurt/Main HRB 46123
Geschäftsführer: Ludwig Flörchinger

Kontakt

VATM-Geschäftsstelle Köln
Tel.: +49 221 37677-25
E-Mail: vatm(at)vatm.de