Unternehmensnachrichten

24.11.2015

Ericsson stellt kompakte 5G-Testeinheit vor

Für Netzbetreiber, die die nächste Netzgeneration, 5G, nicht nur im Labor, sondern live testen wollen, hat Ericsson heute eine neue 5G-Testeinheit vorgestellt. Sie zeichnet sich durch besonders kompakte Abmessungen und ein geringes Gewicht (18 Kilogramm) aus. Mit der Testeinheit in Handkoffergröße lassen sich Versuche mit 5G-Prototypen sowohl innerhalb als auch außerhalb von Gebäuden durchführen.

Zur technischen Ausstattung der Testeinheiten gehört etwa “Multi-User MIMO”, mit dem viele Nutzer im selben Spektrum eines Funkzellensektors adressiert werden können. Außerdem beherrscht die Testeinheit das sogenannte “Beamforming”, das höhere Frequenzbänder unterstützt, wodurch sich eine höhere Kapazität erzielen sowie der Energieverbrauch von künftigen 5G-Endgeräten deutlich verringern lässt. In jedem der 5G-Funkprototypen sind 128 Antennenelemente und 64 Sende-und Empfangseinheiten untergebracht.

Die neue Testeinheit bildet bereits die zweite Phase bei der Entwicklung von 5G-Testumgebungen, die Ericsson für seine Kunden bereitstellt. Eingeführt wird die innovative Lösung im Laufe des Jahres 2016. Zu den ersten Netzbetreibern, an die Testeinheit ausgeliefert, gehört der japanische Mobilfunkbetreiber NTT DOCOMO, der bereits eine bestehende 5G-Testumgebung von Ericsson nutzt. In Japan sollen erste 5G-Anwendungen bereits im Jahr 2020 anlässlich der Olympischen Spiele und der Paralympics in Tokio eingeführt werden.


Weiterführende Informationen:
Die ausführliche Pressemeldung (engl.) „Ericsson 5G radio prototypes prepped for field trials with NTT DOCOMO “ finden Sie HIER.

Ein Video (engl.) zur neuen 5G-Testeinheit finden Sie HIER.

Ausführliche Informationen (engl.) über 5G finden Sie HIER.

Ericsson treibt die digitale Vernetzung der Gesellschaft maßgeblich voran. Unsere langfristige Partnerschaft mit den führenden Netzbetreibern der Welt sorgt dafür, dass Menschen, Unternehmen und Gesellschaft ihr Potential auf einer nachhaltigen Grundlage entfalten können.

Das Unternehmen ist ein weltweit führender Anbieter von Kommunikationstechnologien, Software und Dienstleistungen - insbesondere rund um die Bereiche Mobilität, Breitband und Cloud-Lösungen. Heute werden 40 Prozent des weltweiten Mobilfunkverkehrs über Netztechnik von Ericsson abgewickelt. Wir unterstützen Netzwerke, die mehr als 2,5 Milliarden Teilnehmer weltweit versorgen.

Wir beschäftigen rund 115.000 Mitarbeiter, arbeiten mit Kunden in 180 Ländern zusammen und verbinden weltweite Präsenz mit Führerschaft bei Technologie und Dienstleistungen. Unsere Investitionen in Forschung und Entwicklung gewährleisten, dass unsere Kunden führende Positionen im Markt einnehmen können.

Unser Unternehmen wurde 1876 gegründet. Der Hauptsitz befindet sich in Stockholm, Schweden. Im Jahre 2014 erwirtschaftete Ericsson einen Umsatz von 228 Milliarden SEK (USD 33,1 Mrd.). Ericsson ist an der NASDAQ OMX in Stockholm und an der NASDAQ in New York gelistet.

www.ericsson.com

ANSPRECHPARTNER:
Ericsson GmbH
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutschland, Österreich und Schweiz
Lars Bayer
Tel.: +49-211-534-2692
Mobil: +49-172-2175 211
E-Mail: lars.bayer@ericsson.com

Kontakt

VATM-Geschäftsstelle Köln
Tel.: +49 221 37677-25
E-Mail: vatm(at)vatm.de