Unternehmensnachrichten

28.04.2014

inexio erhält Freigabe für uneingeschränkten NGN-Wirkbetrieb

Netzinfrastruktur der Zukunft bei inexio bereits heute Realität

In vier Jahren soll die gesamte Netzinfrastruktur in Deutschland auf Voice over IP umgestellt sein. Bis zu diesem Zeitpunkt müssen alle Carrier ein Next-Generation-Network (NGN) - Interconnect mit der Deutschen Telekom aufbauen. Vor einigen Tagen hat inexio die bundesweite Freigabe für den NGN Wirkbetrieb erhalten. Damit ist die Netzarchitektur der Zukunft bei inexio bereits heute durchgängig in Betrieb.

inexio setzt seit seiner Gründung vor sieben Jahren auf ein modernes NGN-Netz – mit mehr als 5.000 Kilometer Länge verfügt das Unternehmen inzwischen über ein bundesweites Netz der Zukunft. In den letzten Monaten wurde der Interconnect auf NGN-Basis ausgiebig durch die Deutsche Telekom getestet und inexio letztendlich die Freigabe erteilt.

„Deutschland verfolgt das ehrgeizige Ziel, bis ins Jahr 2018 das Netz von ISDN-Basis in ein NGN-Netzwerk zu überführen“, erklärt Jens Constroffer, technischer Leiter Voice & Access bei inexio. „Dank unseres modernen Netzes konnten wir die Anforderungen schnell erfüllen.“

Inzwischen bindet inexio Neukunden überwiegend über den NGN-Interconnect an das eigene Netz an.

Für weitere Fragen steht Ihnen Thomas Schommer gerne zur Verfügung: 06831/5030-226 oder thomas.schommer(at)inexio.net.

Kontakt

VATM-Geschäftsstelle Köln
Tel.: +49 221 37677-25
E-Mail: vatm(at)vatm.de