Mitarbeiter

 

Verbindungsanwalt USA
Dr. Axel Spies

Dr. Axel Spies studierte Rechtswissenschaften und Politikwissenschaften in Bonn, Washington DC (American University) und Paris (Institut des Études Politiques). Er war nach seiner Referendarzeit in Deutschland, Russland und Indien und deutscher Promotion von 1993 bis 1994 zunächst als deutscher Rechtsanwalt im Moskauer Büro einer deutschen Kanzlei tätig. Anschließend arbeitete er fünf Jahre lang in der Rechtsabteilung der VEBA AG, Düsseldorf, zuletzt als Abteilungsleiter Öffentliches Recht.

Seit 1999 ist Dr. Spies als deutscher und europäischer Anwalt in Washington DC ansässig - seit 2006 für die  international tätige US-Kanzlei Bingham McCutchen, die im November 2014 in die internationale  Kanzlei Morgan Lewis aufging: http://www.morganlewis.com/ . Dr. Spies ist dort verantwortlich für das "German Desk" in Washington DC  - insbesondere für die Telecommunications Media and Technology Group (TMT). Dr. Spies betreut auch internationale Klageverfahren und ist seit Jahren Mit-Herausgeber der deutschen Zeitschriften Multimediarecht (MMR) und Zeitschrift für Datenschutz (ZD) und deren Korrespondent in Washington DC. Für den VATM unterhält Dr. Spies die Kontakte zu  US-Behörden, einschließlich dem US-amerikanischen Regulierer FCC, der Deutschen Botschaft  und zu amerikanischen TK-Medien, die über die Entwicklung der Branche in Deutschland berichten. Dr. Spies informiert die Arbeitskreise des VATM regelmäßig über relevante Regulierungsverfahren in den USA und den Stand der Diskussion zu aktuellen Themen.

Rechtsgebiete:
• Telekommunikationsrecht (Lizenzen, Regulierungsfragen, Verträge)
• Datenschutz (internationaler Datentransfer, Datenschutzaudits,  Safe Harbor)
• Internationales Prozessrecht  (Discovery)
• Gesellschaftsrecht/M&A
• Lobbying (Federal Communications Commission, US Regierung)

Neueste Veröffentlichungen:

Dr. Spies publiziert regelmäßig Beiträge in der ZD und MMR (besonders zu aktuellen US-Regulierungsfragen wie die Netzneutralität). Er betreut auch den TK-Bereich im Beck-Blog mit zahlreichen Beiträgen blog.beck.de. Überdies ist er Co-Autor der um Verlag C.H. Beck erschienen Handbücher „Betrieblicher  Datenschutz“ und „Konzerndatenschutz“, wo er u.a. die Kapitel zu den Themen Cloud Computing, internationaler Datenschutz, Discovery und EU/US Datentransfers betreut. Er ist auch ein gefragter Referent bei Seminaren und Webinaren.

U. a.:

  • "Auswirkungen der elektronischen Beweiserhebung (eDiscovery) in den USA auf deutsche Unternehmen", MMR  2008, 275 ff.
  • "How a New German Law Affects U.S. Content Business," Business Communications Review (Juni 2007)
  • "Deutscher TK-Markt in USA unter Beobachtung," Verband der Anbeiter von Telekommunikations- und Merhwertdienstleistungen (VATM) - Jahrbuch
  • "US ITC: More Proceedings Regarding Violation of Intellectual Property," MMR Aktuell 2006
  • "VoIP e 911. Nuove regole in vista per gli USA," IT LEX Briefs 2006
  • "USA: Unternehmenskauf - US-Regierung entscheidet mit" (CFIUS)," MMR aktuell 2006
  • "European Data Protection: Handling Data Security Breaches," Business Communications Review 2005
  • "A Reasonable Expectation of Privacy? Data Protection in the United States and Germany," Studie für das American Institute for Contemporary German Studies der Johns Hopkins University, 2006