Mitglieder

Unternehmensnachrichten

27.09.2016

ECTA welcomes Luc Hindryckx as its new Executive Director

16.09.2016

EWE-Pressemitteilung: 20 Jahre EWE Telekommunikation

15.09.2016

EUSANET und Eutelsat Broadband kombinieren erstmals satellitengestützte Breitbandlösung mit FTTH-Glasfasernetz

Partner & Sponsoring

Wir vermarkten Ihr Geschäftsmodell – Sie unterstützen uns mit Ihren Ideen für die gemeinsame Success-Story im Wettbewerb!

VATM-Imagetrailer

E-Plus-Video zum CeBIT-Abend

VATM warnt: Neue Fair Use Klauseln für Roaming in der EU können für den Bürger teuer werden

Köln, 21.09.2016. Als eine sachlich falsche und für die Verbraucher letztlich kostspielige Weichenstellung hat der VATM die Ausweitung der sogenannten Fair Use Klauseln für Roaming bezeichnet, die heute EU-Präsident Juncker vorgelegt wurden. „Der neue Regelungsentwurf zeigt, dass eine 365 Tage Urlauberregelung für 0 Euro dem Normalbürger nichts nutzt, aber gerade die dringend erforderlichen Breitbandinvestitionen in die Netze der nächsten Generation deutlich erschwert. Der Schaden steht in keinem Verhältnis zum Nutzen der Regelung“, ist VATM-Geschäftsführer Jürgen Grützner überzeugt.

Die komplette Pressemitteilung HIER lesen.

Gemeinsame Pressemitteilung ANGA, BREKO, BUGLAS, FTTH Council Europe und VATM: Vorfahrt für Gigabit-Anschlüsse in Deutschland

Spannende Standpunkte beim Verbände-Symposium: Auf dem Politik-Panel diskutierten unter anderem BMWi-Staatssekretär Matthias Machnig (3. v. r.) und Vodafone-Chef Hannes Ametsreiter (3. v. l.).

Führende Telekommunikationsverbände fordern Gesamtstrategie der Bundesregierung für Gigabit-Gesellschaft

Berlin, 7. September 2016. Haushalte und Unternehmen in Deutschland benötigen nach Auffassung der führenden Telekommunikationsverbände ANGA, BREKO, BUGLAS und VATM sowie des FTTH Council Europe bis spätestens 2025 im Festnetz wie für die mobile Nutzung Gigabit-Bandbreiten. Diese müssen sowohl in dichter besiedelten Regionen wie auch im ländlichen Bereich zur Verfügung stehen. Gigabitfähig sind im Festnetz Glasfasernetze, die bis in die Gebäude (FTTB Ethernet oder G.Fast) oder bis in die Wohnung (FTTH) reichen, sowie Kabelnetze (HFC) auf Basis des neuen Übertragungsstandards DOCSIS 3.1, im Mobilfunk die Netze der 5. Generation (5G).

Anlässlich ihres heute in Berlin stattfindenden zweiten Breitbandsymposiums „Der Weg in die Gigabit-Gesellschaft“ sprechen sich die Verbände in einem gemeinsamen Thesenpapier für eine konsistente Gigabitstrategie der Bundesregierung aus, die die Breitbandpolitik über 2018 hinaus fortentwickelt und auf nachhaltigem Wettbewerb als zentraler Grundlage aufsetzt. Sie hatten bereits im vergangenen Jahr mit ihrer gemeinsamen Initiative Impulse für eine Neujustierung der deutschen Breitbandpolitik gegeben.

Die komplette Pressemitteilung HIER lesen.

HIER finden Sie den Vortrag von Dr. Thomas Plückebaum, WIK Consult GmbH

EU-Review: European Electronic Communications Code bringt das Ende der Kupferzeit

VATM begrüßt klares Bekenntnis zur Gigabit-Gesellschaft mit klarem Planungshorizont bis 2025

Brüssel/Köln, 14.09.2016. Mit einem zukunftsweisenden Gesetzesentwurf hat die EU-Kommission heute die Diskussion zum neuen europäischen TK-Rechtsrahmen eröffnet.

„In zentralen Punkten hat die Kommission die Weichen für die künftige Ausgestaltung des TK-Marktes neu gestellt“, resümiert VATM-Geschäftsführer Jürgen Grützner. „Und hat mit einem klaren Schnitt heute den veralteten Kupfernetzen den Rücken gekehrt und den Blick auf die Anforderungen der Gigabit-Gesellschaft gerichtet.“ Der VATM begrüße ausdrücklich den erklärten Willen der Kommission, dass Glasfaser künftig bis zu den einzelnen Unternehmen und bis zum privaten Endkunden unter Wahrung des fairen Wettbewerbs ausgerollt werden solle. „Dies ist eine politische Fokussierung wie wir sie uns in Deutschland nur wünschen können“, hob Grützner hervor.

Die komplette Pressemitteilung HIER lesen.

Die englischsprachige Version finden Sie HIER.

Gemeinsame Pressemitteilung BUGLAS und VATM: Erfolgsfaktoren und Potenziale von Wholesale und Wholebuy

„Open Access ist marktreif!“ – Bundesweite Anbieter versorgen ihre Kunden mit Glasfaser-Anschlüssen von regionalen Carriern

BUGLAS und VATM informierten Branche gemeinsam mit Arbeitskreis Schnittstellen & Prozesse über Erfolgsfaktoren und Potenziale von Wholesale und Wholebuy – Auch Telekom will bei Wettbewerbern Vorleistungsprodukte einkaufen

Köln, 14. September 2016. Die Anmietung von „echten“ Glasfaseranschlüssen (FttB/H, Fiber to the Building/Home), die von lokal oder regional tätigen Carriern ausgerollt und betrieben werden, durch bundesweite Telekommunikationsanbieter, deren Stärken insbesondere in der Vermarktung liegen, birgt erhebliche ökonomische Potenziale für beide Seiten und erhöht zudem den Kundennutzen. Warum und auf welcher technischen Grundlage 1&1 und Telefónica Vorleistungsprodukte bei wilhelm.tel einkaufen, somit Wholebuy betreiben, und welchen Nutzen regionale FttB/H-Anbieter aus diesem Wholesale ziehen können, stand im Fokus der gemeinsamen Veranstaltung von BUGLAS, VATM und dem Arbeitskreis Schnittstellen & Prozesse am 8. September 2016 in Berlin.

Die komplette Pressemitteilung HIER lesen.

 

STUDIE

Zugangsregulierung entscheidend für die Wettbewerbs-Entwicklung im TK-Sektor

Die erst im April 2016 gegründete Internet Economy Foundation (https://www.ie.foundation/) hat mit der Veröffentlichung einer interessanten Studie auf sich aufmerksam gemacht.

Die von den britischen Beratern Dot-econ erstellte Untersuchung mit dem Titel „Europe’s Next Generation Networks: The Essential Role of Pro-Competitive Access Regulation“ setzt sich kritisch mit Behauptungen auseinander, nach denen die Zugangsregulierung für den Investitionsstau im Breitbandausbau verantwortlich ist, der wiederum dazu geführt hat, dass Europe in der Verfügbarkeit von Hochgeschwindigkeitsanschlüssen zunehmend hinter den Vereinigten Staaten zurückfällt. Die Studie kommt zu ganz anderen Ergebnissen. Lesen Sie HIER die Zusammenfassung.

Aus den Medien

Termine

27.09.2016

#Digital Health – die neue Welt der Gesundheit

28.09.2016

Der Blick in die Kristallkugel: Strategischer Ausblick im TK-Markt

28.09.2016

Bitkom-Akademie: Digitalisierung der Wohnungswirtschaft

VATM-Position

           
          "Breitband 2025"


 Technik, Bedarfe und Strategien
           Leitfragen der
   SPD-Bundestagsfraktion

Positionspapier HIER lesen!

WBCI-Schnittstelle

Die WBCI-Schnittstelle bietet einen reibungslosen Anbieterwechsel. Weitere Informationen finden Sie in dieser Broschüre . [mehr]