Pressemitteilungen

02.02.2016

Gemeinsame Pressemitteilung von BUGLAS und VATM: S/PRI 4.0 steht als neue Wholesale-Orderschnittstelle für die Anbieter und Nachfrager von Glasfaseranschlüssen und hybriden Breitbandnetzen bereit

Geschäftsmodellabhängige Preisstaffel mit „Early-bird“-Rabatten –Regionale Informationsveranstaltungen geplant

Köln, 02. Februar 2016. Die neue standardisierte Wholesale-Orderschnittstelle S/PRI 4.0 steht den Marktteilnehmern ab sofort zur Zertifizierung zur Verfügung. Nachdem im vergangenen Jahr  der AK Schnittstellen und Prozesse die technische Spezifikation der Schnittstelle S/PRI (Supplier/Partner Requisition Interface) veröffentlicht hat, wurde nun von ihm auch die fachliche Abnahme der Zertifizierungsplattform erteilt. Die den Arbeitskreis seit Ende 2011 unterstützenden Verbände BUGLAS und VATM sowie das neue Zertifizierungsunternehmen XConnect geben damit heute nicht nur die offizielle Abnahme der S/PRI 4.0 und die damit einhergehende Möglichkeit zur Zertifizierung bekannt. Sie stellen auch eine geschäftsmodellabhängige Preisstaffel mit Frühbucher-Rabatten vor. Im Rahmen von regionalen Informationsveranstaltungen sollen ab dem Frühjahr die Schnittstelle, Preismodelle und Zertifizierungsmöglichkeiten den Marktteilnehmern vorgestellt werden.
 
„Die S/PRI-Schnittstelle stellt in der Version 4.0 einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg in die Gigabit-Gesellschaft dar“, erläutert VATM-Geschäftsführer Jürgen Grützner: „Der NGA-Ausbau in Deutschland geht auch weiterhin mit verschiedenen FTTX-Anschlusstechnologien weiter. Zum Teil werden dabei bestehende Netze von verschiedenen Unternehmen weiter ausgebaut, zum Teil kommen neue Netze hinzu. Die Zahl der NGA-Netze verschiedener Errichter und Betreiber wird somit weiter zunehmen. Gleichzeitig steigt bei vielen Unternehmen das Interesse an hochleistungsfähigen Vorleistungsprodukten deutlich an. Damit entstehen many-to-many-Angebots- und Nachfrageprozesse.“ Genau diese können mit der S/PRI 4.0 standardisiert und automatisiert abgewickelt werden.
 
„In Förderprojekten muss das unterstützte Unternehmen im Rahmen der Open Access-Verpflichtungen Dritten Vorleistungsprodukte anbieten“, ergänzt BUGLAS-Geschäftsführer Wolfgang Heer. „In der Summe wird damit die Zahl der Unternehmen, die Wholesale anbieten, stark zunehmen.“ Gleichzeitig werden, so Heer weiter, Vorleistungsnachfrager künftig nicht mehr nur bei einem, sondern bei vielen Anbietern nachfragen. Auch hier helfe die S/PRI 4.0 weiter.
 
„Die Zertifizierung der Schnittstelle vermeidet die Entwicklung einer eigenen Schnittstelle oder Anpassung an die eines Partners und senkt damit die Kosten für weitere Schnittstellenanbindungen erheblich. Die Zertifizierung der eigenen NGA-Schnittstelle an einen marktakzeptierten Standard schafft somit Effizienz und ist der technische Enabler für die Abwicklung aller Wholesale- und Wholebuy-Prozesse“, unterstreichen die beiden Sprecher des Arbeitskreises Andreas Biegansky (Telekom Deutschland GmbH) und Andre Rochlitzer (1&1 Internet SE). „Besonders erfreulich und für alle wichtig ist, dass die Telekom sich seit Beginn der Arbeiten 2011 im Facharbeitskreis S/PRI engagiert“, so auch Jürgen Grützner und Wolfgang Heer.
 
„Für die Zertifizierung stehen verschiedene Lizenzmodelle zur Verfügung, die die jeweilige ökonomische Situation des zu zertifizierenden Unternehmens berücksichtigen“, führt Grützner aus: „Größere Anbieter und Nachfrager fahren mit den Partner- bzw. Supplier-Zertifikaten besser, für kleinere Marktakteure haben wir ein Nutzungszertifikat vorgesehen.“ S/PRI-Servicepartner können sich über das Dienstleistungsmodell entsprechend zertifizieren lassen. „Ganz wichtig: Wer sich noch im Februar zertifizieren lässt, erhält einen Rabatt in Höhe von 1.000 Euro auf die jeweilige Gebühr“, so der VATM-Geschäftsführer. BUGLAS und VATM haben für das erste Halbjahr 2016 regionale Informationsveranstaltungen geplant, bei denen sich interessierte Unternehmen umfassend informieren können.
 
Für Fragen zur Schnittstelle stehen gerne die Sprecher des Arbeitskreises Schnittstellen und Prozesse Andreas Biegansky (Tel. 0228/18 16 41 23, E-Mail: a.biegansky(at)telekom.de)und Andre Rochlitzer (Tel. 0721/91 37 44 654, E-Mail: andre.rochlitzer(at)1und1.de) zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite www.ak-spri.de.
 
Eine Anmeldung zur Zertifizierung ist bei dem zertifizierenden Unternehmen XConnect über die Webseite www.xconnect.de möglich.

Kontakt

Corinna Keim
Leiterin Kommunikation und Presse
Tel.: +49 221 376 77-23
E-Mail: ck(at)vatm.de