Pressemitteilungen

18.01.2006

VATM-Winterfest: Treffpunkt der Telekommunikationsbranche

Hartmut Schauerte: Nur Wettbewerb bringt Wachstum

Mit über 250 Gästen aus Politik und Wirtschaft feierte der Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM) in der Akademie der Künste in Berlin sein Winterfest.

In seiner Begrüßung unterstrich Gerd Eickers, Präsident des VATM, die Bedeutung der Telekommunikation für die Gesamtwirtschaft.

„Der Produktionsfaktor Kommunikation gewinnt in allen Branchen – in kleinen Betrieben wie auch in Großunternehmen – eine immer stärkere Bedeutung“, so Eickers. Er verwies auf die sich seit zwei Jahren positiv entwickelnden Beschäftigtenzahlen und die enormen Investitionen von 66,9 Milliarden Euro, die im vergangenen Jahr je zur Hälfte von den Wettbewerbsunternehmen und der Deutschen Telekom AG getragen wurden.

„Ein ehrgeiziges Ziel bis zum Jahre 2010 ist die weitere Investition von 8 Milliarden Euro durch die Wettbewerber in den Telekommunikationssektor. Wer mehr Markt und weniger Bürokratie will, muss in unserem Land den Abbau alter staatlicher Monopole so schnell wie möglich zu einem Erfolg bringen. Solange noch Monopole Wettbewerb verhindern können, schafft erst Regulierung die Freiheit, die die Unternehmen brauchen, um Innovationen in den Markt zu bringen und den Menschen bessere Leistungen zu günstigen Preisen anbieten zu können. Auch künftig muss auf wettbewerbsfördernde Rahmenbedingungen gesetzt werden, wenn das politische Ziel, wieder einen Spitzenplatz in Europa einnehmen zu wollen, ernst gemeint ist.“

Der VATM begrüßte auch an diesem Abend Hartmut Schauerte, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Schauerte ging in seiner Gastrede auf die Regulierung in der Telekommunikationsbranche ein und verdeutlichte, dass es keine Maßnahmen geben werde, die die Marktteilnehmer und den Wettbewerb bei zukünftigen Investitionen behindern werden. Er hob hervor, dass nur Wettbewerb Wachstum im Markt ermöglicht und nur so wieder ein Spitzenplatz für Deutschland erreicht werden kann. 

Kontakt

Corinna Keim
Leiterin Kommunikation und Presse
Tel.: +49 221 376 77-23
E-Mail: ck(at)vatm.de