Pressemitteilungen

03.04.2006

VATM verstärkt seine Präsenz in Brüssel - Michael Hattermann neuer Büroleiter

Seine Präsenz in Brüssel verstärkt der VATM, Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten, mit der Neubesetzung seiner Dependance in der belgischen Hauptstadt. Michael Hattermann leitet ab sofort das Brüsseler Büro. Der studierte Politikwissenschaftler war in den vergangenen vier Jahren als Referent der Europa-Abgeordneten Barbara Weiler tätig. Zu seinem Verantwortungsbereich in Brüssel und Straßburg gehörten die inhaltliche Begleitung der Arbeit im Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz sowie die Zusammenarbeit mit den Dienststellen des Europäischen Parlaments und Institutionen der Europäischen Union. Darüber hinaus war der 32-jährige für die Öffentlichkeitsarbeit des Brüsseler Abgeordnetenbüros zuständig.

„Der Einfluss der EU-Kommission in Brüssel auf die nationalen Telekommunikationsmärkte wird immer stärker“, wertet Jürgen Grützner, Geschäftsführer des VATM. „So findet derzeit der Review des EU-Rechtsrahmens für den TK-Bereich statt. Dieser Review wird die Richtung der europäischen und damit auch der nationalen Telekommunikationspolitik bis ins Jahr 2010 bestimmen. Dabei stehen sich die Positionen der nationalen Ex-Monopolisten und der Wettbewerber höchst konträr gegenüber. Verhindert werden muss insbesondere, dass die durch den Wettbewerb mittlerweile entstandenen Vorteile für die Verbraucher durch eine zu frühzeitige Rückführung von Regulierung zunichte gemacht werden.“

Auch in allen zentralen Regulierungsverfahren, so der VATM-Geschäftsführer weiter, spiele Brüssel eine wesentliche Rolle. Von besonderer Brisanz sei der vor einigen Wochen zwischen Berlin und Brüssel aufgekommene Streit über die zukünftige Regulierung der neuen Glasfasernetzabschnitte der Deutschen Telekom AG. Hier müsse es schnellstmöglich zu einer Verständigung kommen, die allen Marktteilnehmern die notwendige Investitions- und Planungssicherheit gewähre. „Seit dem Jahr 2000 haben die Wettbewerber weit über 10 Milliarden Euro im Bereich der Festnetze investiert und tragen damit zu über 50 Prozent zu den Gesamtinvestitionen und Umsätzen der Zuliefererindustrie bei“, erläutert Grützner. „Bei Beibehaltung der bestehenden wettbewerbsfördernden Rahmenbedingungen rechnen wir bis zum Jahr 2010 mit weiteren Investitionen seitens der Wettbewerber in Höhe von 8 Milliarden Euro. Um diese nicht zu gefährden, setzen wir weiter auf den ordnungspolitischen Kurs der EU-Kommission und hoffen auf eine schnelle Einigung mit der deutschen Bundesregierung.“

Achtung Bildjournalisten: Wir halten unter dem Navigationspunkt „Profil/Mitarbeiter“ ein Bild von Michael Hattermann in druckfähigem Format zum Download für Sie bereit!

Kontakt

Corinna Keim
Leiterin Kommunikation und Presse
Tel.: +49 221 376 77-23
E-Mail: ck(at)vatm.de