Pressemitteilungen

11.12.1998

Das Weihnachtsgeschenk der Deutschen Telekom

Der VATM kommentiert die Genehmigung der neuen Tarife der DTAG durch die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post am 11. Dezember 1998

Die Kunden werden reichlich beschert. Der Regulierer hat die Preisreduzierungen der Deutschen Telekom AG (DTAG) von über 60 Prozent bis auf US-amerikanisches Niveau genehmigt - ohne wenn und aber. Welch ein Erfolg für ein Wettbewerb! Ein Ziel, das vor einem Jahr noch unerreichbar schien.

Die Preise der Wettbewerber liegen sogar noch darunter, und die DTAG muß nun endlich eingestehen, daß sie, will sie sich nicht Dumping-Vorwürfen aussetzen, ihre Kunden, die Politiker und den Regulierer  - wie immer schon vermutet - bei der letzten Preisfestsetzung schlicht hinters Licht geführt hat.

Keine Rede mehr bei der Telekom von nur ein paar Prozent erreichbarem Produktivitätsfortschritt. Keine Rede mehr von allenfalls fünf Prozent staatlich verordneter jährlicher Preissenkung im sogenannten "price-cap"-Verfahren.

Die Wettbewerber haben die DTAG zur Preisehrlichkeit gezwungen. Schade nur, daß die Telekom ihren Kunden allein in diesem Jahr schon rund sechs Milliarden Mark zuviel aus der Tasche gezogen hat. Was für ein Weihnachtsgeschenk!

Der Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM) ist ein Zusammenschluß von 40 privaten Telekommunikations-Gesellschaften. Die Wettbewerber des Ex-Monopolisten Deutsche Telekom AG erreichten seit Beginn der Liberalisierung am 1. Januar 1998 einen Marktanteil von etwa 15 Prozent im Sektor nationale und internationale Ferngespräche. Sie repräsentieren ein Umsatzvolumen von mehr als zwölf Milliarden Mark und beschäftigen direkt in ihren Unternehmen über 25.000 Mitarbeiter. Aufgrund der Investitionen der VATM-Mitglieder, die bisher eine Größenordnung von 20 Milliarden Mark erreichte, wurden mindestens weitere 25.000 Arbeitsplätze im Umfeld der Telekommunikation geschaffen bzw. erhalten.

Kontakt

Corinna Keim
Leiterin Kommunikation und Presse
Tel.: +49 221 376 77-23
E-Mail: ck(at)vatm.de