Pressemitteilungen

18.03.2004

Neue Zahlen zum Mobilfunkmarkt

Mehr Kunden nutzen immer mehr SMS

Im deutschen Mobilfunkmarkt ist die Zahl der Kunden im Jahr 2003 auf insgesamt 64,78 Millionen gestiegen. Gegenüber dem Vorjahr entspricht dies einer Zunahme von 5,5 Millionen. Die Penetrationsrate stieg damit in 2003 auf gut 80 Prozent. Dass der Wettbewerb im Mobilfunk funktioniert, zeigt der stabile Anteil der Service Provider. Er lag – bezogen auf die Kundenzahlen – in 2003 bei ca. 27 Prozent und blieb damit gegenüber 2002 nahezu unverändert.

Das neue TKG muß eine Grundlage dafür bieten, dass der vielfältige Wettbewerb der unterschiedlichen Anbietermodelle in Deutschland zum Wohle des Kunden erhalten bleibt. Bei wachsender Marktsättigung wird es auch auf kundenfreundliche Produkte ankommen, die den Mobilfunkkunden einen erkennbaren Mehrwert bieten.

Steigender Beliebtheit erfreuen sich nach wie vor SMS-Anwendungen. Auch die neuen MMS-Dienste werden von den Kunden zunehmend in Anspruch genommen. Nach Schätzung des Verbandes der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM) erreichte die Zahl der MMS-Nutzungen im vergangenen Jahr bereits eine Größenordnung von 95 Millionen. Demgegenüber wurden laut VATM in 2003 knapp 26 Milliarden SMS versandt. Über das beliebte Medium werden neben dem Versand von Kurznachrichten auch völlig neue Formate wie die Teilnahme an Wett- und Quizshows, an Umfragen oder Abstimmungen sowie für Infoabrufe genutzt.

„Angesichts der Vielfalt der neuen Formate und Dienste ist es wichtig, dass die Entwicklung des Marktes durch eine für den Kunden transparente Produkt- und Preispolitik flankiert wird,“ fordert VATM-Geschäftsführer Jürgen Grützner. „Denn der weitere Erfolg hängt im wesentlichen davon ab, dass in diesem attraktiven Markt Verbraucher und Öffentlichkeit nicht durch unsaubere Praktiken einiger weniger Anbieter verunsichert werden.“

Gerade der Markt für MMS-Dienste wird einen kräftigen Schub erhalten, wenn alle Dienste problemlos netz- und herstellerübergreifend zu fairen Preisen angeboten werden. SMS sollte hier Vorbild sein. So verzeichneten die Anbieter von SMS in den Jahren 1998, 1999 und 2000 jeweils nahezu eine Vervierfachung der Nutzungszahlen gegenüber dem Vorjahr.

Grafische Übersicht [85 kb; PDF]

Kontakt

Corinna Keim
Leiterin Kommunikation und Presse
Tel.: +49 221 376 77-23
E-Mail: ck(at)vatm.de