Pressemitteilungen

04.11.2004

Telekommunikationssektor ist Motor für Wachstum und Beschäftigung

VATM-Vizepräsident Harald Stöber fordert auf SPD-Innovationskongress faire Wettbewerbsbedingungen und gute Rahmenbedingungen des öffentlichen Sektors für Zukunftsinvestitionen

Anlässlich des heutigen Innovationskongresses der SPD-Fraktion „Telekommunikation als Innovationsmotor für Deutschland“ fordert Harald Stöber, Vizepräsident des Wettbewerber-verbandes VATM, faire Wettbewerbsbedingungen auf allen Wertschöpfungsstufen im Tele-kommunikationssektor. Das sei Grundlage für Wachstum und Beschäftigung im TK-Markt insgesamt.

Die jüngst veröffentlichten Marktdaten des VATM (Oktober 2004) zeigen für 2004 mit 3,3 Prozent überdurchschnittliches Wachstum im TK-Sektor. In diesem Jahr kann der Arbeits-platzabbau bei den Wettbewerbsunternehmen voraussichtlich gestoppt werden. Das anzie-hende Umsatzwachstum lasse, so Harald Stöber, für die Arbeitsplatzentwicklung in 2005 hoffen. „Arbeitsplätze werden vor allem im Wettbewerb entstehen können. Voraussetzung dafür bleibt, dass der Wettbewerb faire Chancen bekommt. Die Grundlagen sind mit dem neuen Telekommunikationsgesetz gelegt.“ Stöber betonte gleichzeitig die Bedeutung des „Produktionsfaktors Kommunikation“ für alle Wirtschaftsbereiche. Gerade für kleine und mitt-lere Unternehmen könne heute eine große Vielfalt an hochqualitativen Netzwerken kosten-günstig realisiert werden.

„Für die systematische Weiterentwicklung einer modernen Kommunikationsgesellschaft spielt auch der öffentliche Sektor eine wichtige Rolle,“ so Stöber weiter. „Die öffentlichen Haushalte sind für Zukunftsinvestitionen zurzeit schlechter gerüstet als die Wirtschaft. Eine systematische Unterstützung von Online-Prozessen im Rahmen von E-Government-Projekten, aber auch E-Health – wie die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte – stellen organisatorische Herausforderungen dar. Sie müssen als Zukunftsinvestitionen mit der notwendigen Priorität umgesetzt werden. Die TK-Wirtschaft hat in den letzten Jahren Investitionen in Netz- und Kommunikationsplattformen in Milliardenhöhe getätigt, um die Ba-sis für modernes Wirtschaften in einer global vernetzten Wertschöpfung zu legen.“

Der Kongress bildet den Auftakt einer Reihe von Veranstaltungen, die das Innovationspoten-tial einzelner Wirtschaftsbereiche – hier der Telekommunikation als Motor für Wachstum und Beschäftigung – beleuchtet. Der Eröffnung durch den SPD-Vorsitzenden Franz Müntefering folgte die Rede des Bundeswirtschaftsministers Dr. Wolfgang Clement zum Thema „Per-spektiven der deutschen Telekommunikationswirtschaft“. Auf dem Podium diskutierten an-schließend zu den Themen Bildung, Gesundheit und Verwaltung neben VATM-Vizepräsident Harald Stöber u.a. Achim Berg, Deutsche Telekom AG, Lothar Schröder, Ver.di, sowie Hubertus Heil, MdB.

Kontakt

Corinna Keim
Leiterin Kommunikation und Presse
Tel.: +49 221 376 77-23
E-Mail: ck(at)vatm.de