Pressemitteilungen

12.06.2018

Deutschlands digitale Zukunft vom 12. bis 14. Juni auf der ANGA COM 2018 in Köln

  • VATM als Kooperationspartner mit hochkarätigen Veranstaltungen  
  • Kommunaler Schwerpunkt: Wofür benötigen Gemeinden und Bürger Gigabit?
  • Breitbandtag am Donnerstag in Kooperation mit ANGA COM und Breitbandbüro des Bundes

Köln, 11.06.2018. Gigabit jetzt! Welches Potential bietet die Digitalisierung auf Basis von Gigabitanschlüssen ganz konkret für die Kommunen, die ansässigen Unternehmen und Bürger? Anschaulich zum Nachmachen aufbereitet zeigten wir konkrete Beispiele aus den Bereichen Arbeitsplatzsicherung, Bildung, Gesundheit, Tourismus. Was bringt die Gigabit-Gesellschaft gerade ländlichen Regionen und kleineren Kommunen? Wer profitiert? Wo und wie kann der digitale Fortschritt schnellstmöglich genutzt werden? Auf hochkarätig besetzten Panelrunden, in spannenden Gesprächen mit Gästen aus Bundes-, Landes- und Kommunalpolitik, Experten aus unterschiedlichen Fachgebieten, den Vorständen aus einigen der innovativsten TK-Unternehmen und interessanten Gästen aus dem hochdigitalisierten Finnland widmete sich der VATM diesen Themen auf der ANGA COM, Europas führende Fachmesse für Breitband, Kabel & Satellit. Der VATM ist Kooperationspartner der Kongressmesse.

13. Juni: Gigabit für Arbeitsplätze, Bildung, Gesundheit und Tourismus

Den Auftakt machte eine außergewöhnliche Diskussionsrunde zu den digitalen Zukunftsperspektiven der Arbeitswelt, der Schulen, des Gesundheitssystems und wichtiger Wirtschaftszweige wie dem Tourismus. Am Mittwoch, 13. Juni, ab 15 Uhr wurde schon jetzt die Möglichkeiten des Gigabit-Zeitalters genutzt und es wurde live u. a. in die Bundeshauptstadt geschaltet, um die zuständigen Bundesministern Jens Spahn (Gesundheit) und Andreas Scheuer (Verkehr und digitale Infrastruktur) zu Wort kommen zu lassen - ebenso wie Staatsministerin Dorothee Bär.

Außerdem ging es in der Veranstaltung um Erfahrungen und Erfolge in Finnland. Es wurden die Erwartungen aber auch mögliche Hilfestellungen der Kommunen und Landkreise präzisiert und die neuesten digitalen Errungenschaften in der medizinischen Versorgung vorgestellt. Der VATM freute sich auf eine intensive Diskussion mit den Gästen und Messebesuchern. Gemeinsam mit dem Breitbandbüro des Bundes lud der VATM am 13. Juni 2018, ab 15 Uhr, in die KölnMesse, Congress Center Nord, Raum 4, 2. Obergeschoss, ein. Die Teilnahme war kostenfrei.

14. Juni: Breitbandtag – Gigabit jetzt!

Ein ganzer Kongresstag mit insgesamt sechs Paneldiskussionen widmete sich am Donnerstag, 14. Juni, den Kernfragen des Gigabit-Ausbaus. Erstmals luden ANGA COM, das Breitbandbüro des Bundes und VATM gemeinsam zu hochrangig besetzten Diskursen über die Herausforderungen der Gigabit-Gesellschaft, über mehr Internet-High-Speed durch Kooperationen und Förderungen sowie weitere Optimierungsmöglichkeiten ein. Was kann und muss die Politik für eine funktionierende Gigabit-Gesellschaft tun? Wie erhalten Unternehmen und Bürger in den heutigen Vectoring-Gebieten künftig echte Glasfaser-Geschwindigkeit? Wo und wie funktionieren Kooperationen und welche Breitbandförderung macht Sinn? Dies und viele weitere Schwerpunkte diskutierten unter anderem Vertreter des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur, der TK-Unternehmen – Wettbewerb und Deutscher Telekom –, der Bundesnetzagentur, Investoren, Landkreistag und Wohnungswirtschaft.   

Dieser thematisch spannende Kongresstag wurde ebenfalls hochkarätig eröffnet: Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, hielt ab 10 Uhr im Congress Center Nord, Raum 1, die Keynote und ging im anschließenden Gespräch auf die politischen Gigabit-Ziele in Nordrhein-Westfalen ein. Auch die Teilnahme an diesem Breitbandtag war bei vorheriger Anmeldung bei der Messe komplett kostenfrei.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen während der ANGA COM erhalten Sie unter www.vatm.de oder unter us(at)vatm.de; Telefon: 0221/3767725.

Kontakt

Corinna Keim
Leiterin Kommunikation und Presse
Tel.: +49 221 376 77-23
E-Mail: ck(at)vatm.de