Der VATM informiert
Topthemen der TK-Branche: Von
Breitbandförderung über „Fiber First" bis zur Vorratsdatenspeicherung

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit deutlichen Bekenntnissen der großen Bundesparteien und wichtiger Bundesländer zur Gigabit-Gesellschaft und den damit verbundenen Ausbau von Glasfasernetzen sind in den vergangenen Wochen die politischen Weichen neu gestellt worden.

Die Mitgliedsunternehmen des VATM begrüßen diese Richtungskorrektur bei der digitalen Infrastrukturpolitik ausdrücklich.

Aber der richtige Weg dorthin ist das eigentliche Problem und die eigentliche politische Herausforderung. Damit Infrastruktur-, Investitions- und Dienstewettbewerb erhalten bleiben, darf sich nicht auf einen politischen Deal mit der Telekom eingelassen werden, der Regulierungsferien vorsieht, damit auch die Telekom in echte Glasfaseranschlüsse investiert. Wir brauchen für die deutsche Wirtschaft beides: Investitionen in echte Glasfaseranschlussnetze und Wettbewerb. Und wir können beides erreichen, wenn wir es richtig anpacken.

Die vorrangig regional tätigen Wettbewerber beweisen es: Sie versorgen bereits heute mehr als 2,2 Mio. Haushalte.

Um überhaupt über mögliche Regulierungserleichterungen zu sprechen, muss jetzt die Telekom aus Sicht des VATM beweisen, dass sie bereit ist, Verträge mit den Wettbewerbern zu schließen, ohne ihre Macht als Ex-Monopolist auszuspielen. Gleichzeitig müssen effiziente Kontrollmöglichkeiten solcher Vereinbarungen für die Bundesnetzagentur geschaffen werden. Ohne schnelle, kompetente Regulierungsentscheidungen der BNetzA – auf Basis genauester Marktkenntnis – würden die Wettbewerber bei Vertragsverstößen der Telekom mit jahrelangen Zivilrechtsprozessen vollständig ausgehebelt.

Echte Kooperation, Offenheit der Netze und gegenseitige Nutzung zu fairen Preisen müssen aus Sicht des VATM das klare Ziel sein. Komplexe und sichere TK-Dienste für tausende Banken, Versicherungen, Filialbetriebe funktionieren heute auf Kupfernetzen – und zwar auf Basis regulierter Zugangsrechte für innovative und leistungsstarke Unternehmen, die im gesunden Wettbewerb zur Telekom stehen. Rund die Hälfte aller Wirtschaftsunternehmen wird so von den alternativen Anbietern versorgt. Auf diesen Wettbewerb zu verzichten, hätte schwerwiegende Folgen für Deutschlands Zukunftsfähigkeit.

Wir müssen und können gemeinsam beides für Deutschland schaffen: Glasfaserausbau und Wettbewerb. Wie dies gelingen kann, wie auch der neue Mobilfunkstandard 5G im Rahmen der Gesamtstrategie erfolgreich vorangebracht werden kann, wie Förderung zielgenau ausgestaltet werden kann, welche Impulse der neue europäische Rechtsrahmen setzen muss und wie dringend ganz brandaktuell die Aussetzung der Verpflichtung zur Vorratsdatenspeicherung ist, lesen Sie im Detail im folgenden Newsletter.

Ihr

Martin Witt
Präsident des VATM e. V.


Europa braucht
eine wettbewerbsstarke Perspektive.
Neuer TK-Rechtsrahmen: Tauziehen in Brüssel

Kurz vor der Sommerpause ringen die Entscheidungsträger in Brüssel in intensiven und kontroversen Diskussionen um die zentrale Frage: Wie lässt sich das eigentliche Ziel der EU-Reform, Investitionen in Hochgeschwindigkeitsnetze...





Wichtigste Voraussetzung:
flächendeckend gigabitfähige Anschlussnetze.
Zehn Kernthesen zu „Fiber First": der Weg zur Gigabit-Gesellschaft

Deutschland braucht nicht nur politische Bekenntnisse zur Gigabit-Gesellschaft, sondern endlich auch einen Plan für den Weg dorthin. „Fiber First“ – diese Prämisse muss für künftige gigabitfähige Anschlussnetze in Deutschland...





Besondere Herausforderung
gelten für zukunftsfähige Förderszenarien.
Zehn Kernthesen für eine zielgenaue Förderung

Ein flächendeckender Ausbau von Gigabit-Netzen ist entscheidend für den Wirtschaftsstandort Deutschland und für die digitale Teilhabe der Bürger. Allen Beteiligten ist klar, dass dies nicht ohne Bereitstellung staatlicher...





Richtige Weichenstellung:
Abschied von der Kupferdoppelader.
Wahlversprechen eingelöst: Gigabit für NRW und Schleswig-Holstein

Wichtige Signale für die digitale Weichenstellung auf Länderebene, aber auch für die künftige Bundespolitik, senden die neuen Koalitionsverträge, die in den vergangenen Wochen in Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein...





Prekäre Rechtslage
für viele TK-Unternehmen.
Vorratsdatenspeicherung: Minister müssen entscheiden

Die jüngste Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Münster, dass die im Telekommunikationsgesetz vorgesehene Vorratsdatenspeicherung (VDS) gegen EU-Recht verstößt, hat viele deutsche Telekommunikationsunternehmen in eine...





Regulierer ist gefordert:
Branche erwartet klare Aussagen zu Glasfaseranschlüsse.
(Super-)Vectoring stört Glasfaserausbau

Die regulatorische Diskussion fokussiert sich aktuell vollkommen auf die Förderung des Glasfaserausbaus und die Frage, ob Anpassungen am Regulierungsregime notwendig sind. Während hierfür vordergründig ganz grundsätzliche Themen...





Mehr Sicherheit für Handy-Nutzer
garantiert das Redirect-Verfahren.
Mobilfunkkunden werden besser vor Betrug geschützt

Den im VATM organisierten Mobilfunkanbietern sowie der Telekom ist es gelungen, ein Verfahren zu entwickeln, durch das ihre Kunden erfolgreich gegen betrügerische Drittanbieter geschützt...





Ein Gewinn für
den Menschen und die Unternehmen.
Telearbeit und Shared Economy

Telearbeit, oder spezieller: Heimarbeit, hat eine sehr lange Tradition, unabhängig des jeweiligen Arbeitsverhältnisses (Angestellt oder Freier Mitarbeiter). Schon im vorigen Jahrhundert wurden z. B. in Heimarbeit Zigarren gedreht...





Wettbewerb verbindet:
Zahlreiche Geschäftsmodelle unter einem Dach beim VATM.
VATM begrüßt neue Mitglieder

VATM begrüßt neue Mitglieder Herzlich willkommen im VATM: Der Verband freut sich, acht neue Mitgliedsunternehmen vorstellen zu dürfen. Als Branchenverband deckt der VATM die im TK-Markt vorhandenen Geschäftsmodelle breit und...





Kontroverse Meinungen
zum DigiNetzG auf dem VATM-Panel.
Fit für Gigabit: Lebhafte VATM-Diskussion auf der ANGA COM

Zusammen für den Gigabit-Ausbau: Auch in diesem Jahr war der VATM Kooperationspartner der ANGA COM – Fachmesse und Kongress für Breitband, Kabel & Satellit in Köln. Unter dem Titel „Fit für Gigabit: Was bringen...




VATM. Wettbewerb verbindet

Quicklinks
>> Brüsseler Spitzen
>> Hauptstadt-News
>> Recht und Markt
>> VATM intern
Ausgabe 1-2017
Kontakt
Geschäftsstelle
Frankenwerft 35
50667 Köln
Tel.: 0221-37677-25
Fax: 0221-37677-26
E-Mail: vatm@vatm.de
www.vatm.de
Impressum
Termine

Anmeldung zum Newsletter

Newsletter abbestellen