05.07.2017

Zehn Kernthesen für eine zielgenaue Förderung

Ein flächendeckender Ausbau von Gigabit-Netzen ist entscheidend für den Wirtschaftsstandort Deutschland und für die digitale Teilhabe der Bürger.

Allen Beteiligten ist klar, dass dies nicht ohne Bereitstellung staatlicher Fördermittel möglich sein wird. Aber wie Gigabit fördern, wo doch gerade noch Megabit gefördert wird? Doppelt fördern? Neue Netze einfach überbauen? Neue Investoren gewinnen ohne alte zu verschrecken? Nur Gewerbegebiete, Schulen und Verwaltung fördern, obwohl der Mittelstand den flächendeckenden Ausbau braucht – gerade auf dem Land? 

Wir brauchen Festnetz und Mobilfunk. Um ganz Deutschland gigabitfähig zu machen, braucht man ehrlicherweise zehn Jahre und gut zehn Mrd. Euro Förderung. Nicht jeder Bürgermeister kann der erste sein – aber am Schluss müssen alle die Sicherheit haben, dabei zu sein.

Für den Sprung vom Kupferanschluss und Übergangstechnologien wie Vectoring hin zu echten Gigabit-Netzen brauchen wir neue Förderziele, ein neues Gesamtkonzept, das den Mobilfunk einschließt, das Priorisierung ebenso ermöglicht wie Flächendeckung und den eigenwirtschaftlichen Ausbau fördert statt ihn abzuwürgen. Wie das gelingen kann, lesen Sie hier.