19.07.2013

Telekommunikationsmonitor liefert spannende Zahlen

„Die Erhebung von Marktzahlen zur besseren Steuerung der eigenen Unternehmen können sich zukünftig nicht nur die großen Unternehmen, sondern auch zahlreiche regionale Anbieter leisten, wenn wir hier sinnvoll zusammenarbeiten“, so VATM-Geschäftsführer Jürgen Grützner. Vielfältige Möglichkeiten und Chancen sowie ein breites Themenspektrum bietet eine umfangreiche Konsumentenbefragung zum TK-Markt,  die gemeinsam von infas und dem VATM-Mitglied infas geodaten erhoben und in einer VATM-Veranstaltung am 4. Juli 2013 in Köln vorgestellt wurde.
Die Referenten Vanessa Blume, Senior Projektleiterin Marktforschung bei infas Institut für angewandte Sozialwissenschaft GmbH, und Tobias Gödderz, Business Manager Analysen bei infas geodaten GmbH, informierten die Teilnehmer über das methodisch innovative Dual-Frame-Verfahren mit einer kombinierten Mobilfunk- und Festnetzstichprobe. Der Multi-Client-Ansatz ermöglicht eine groß angelegte, regional kleinteilig differenzierbare Studie, bei der auch spitz zugeschnittene Zielgruppen analysiert werden können.
 
Das Themenspektrum der Erhebung ist breit gefächert und bietet neben Festnetz, Mobilfunk (beruflich, privat und für andere Haushaltsmitglieder), Internet und Fernsehen auch Aspekte wie ITK-Nutzung und Einstellung oder Soziodemografie.
Der Befragungszeitraum für den neuen Telekommunikationsmonitor 2014 erstreckt sich von September bis November 2013. Ein individueller Einstieg ist bis August 2013 möglich, die Ergebnisse sind ab Februar 2014 verfügbar.

Der VATM plant noch einen weiteren vertiefenden Workshop zu diesem Thema.

Bei Interesse und Fragen steht Ihnen beim VATM André Klein, Referent Kommunikation und Presse,  E-Mail: ak(at)vatm.de, Telefon: 0221/376 77 60, gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.