16.01.2013

Tele-Kompass: Vernetzte Gesellschaft 2020 – Herausforderungen und Perspektiven

Mobiles Datenwachstum, Smartphones und Tablets, die Vielfalt der Apps sowie eine neue Generation von Endnutzern – sie treiben die vernetzte Gesellschaft und die Nutzerrelevanz beim Endkunden. Technologieentwicklung und regulatorische Erfordernisse greifen ineinander und bestimmen die Qualität des Kundenerlebnisses. Welche Möglichkeiten bietet dieses „digitale Ökosystem“ in den nächsten Jahrzehnten? Vor welchen regulatorischen und politischen Herausforderungen stehen wir – etwa bei der Digitalen Dividende II?

Diese und weitere Fragen möchte der VATM in seiner Veranstaltungsreihe Tele-Kompass Berlin-Mitte  am Donnerstag, den 31. Januar 2013, in der Schwedischen Botschaft, Rauchstr. 1, in 10787 Berlin unter dem Titel „Die vernetzte Gesellschaft 2020 – Herausforderungen und Perspektiven für das digitale Zeitalter“ diskutieren.

Perspektiven und Herausforderungen über die Lebenswelten, die in Zukunft miteinander vernetzt werden, möchte der VATM mit den Panelteilnehmern und Gästen diskutieren. Mit dabei sind Experten aus der Mobilfunkbranche, der Energiewirtschaft sowie der Automobilindustrie und der M2M Alliance.

Nach der Begrüßung durch Botschafter Staffan Carlsson und Thomas Ellerbeck, VATM-Vizepräsident und Mitglied der Geschäftsführung der Vodafone Deutschland, wird Stefan Koetz, Vorsitzender der Geschäftsführung der Ericsson GmbH, die Keynote „Connected Life 2020“ halten. Im Anschluss werden

  • Dr. Andreas Schuseil, Ministerialdirektor im Bundeswirtschaftsministerium,
  • Alfred Klomfass-Bök, Leiter Synchromanagement ConnectedDrive bei BMW,
  • Jürgen Schunk, Leiter Hochspannungsnetze bei Vattenfall Europe Netzservice,
  • Jürgen Hase, Vice President M2M Competence Center bei der Deutsche Telekom,
  • Thomas Ellerbeck, Mitglied der Geschäftsführung Vodafone Deutschland, und
  • Stefan Koetz, Vorsitzender der Geschäftsführung der Ericsson GmbH, 

über die  Chancen und Herausforderungen der vernetzten Gesellschaft 2020 diskutieren. Moderiert wird die Gesprächsrunde von Spiegel-Redakteur Markus Feldenkirchen.

 
Die Veranstaltung findet mit freundlicher Unterstützung der Ericsson GmbH statt.

Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich.

Programm und Anmeldeformular